Häufig gestellte Fragen und Tipps zur richtigen Mundhygiene für Sie zusammengefasst.

Gerne stehe wir Ihnen für Fragen jederzeit persönlich zur Verfügung!

Mehr über Plaque…

Speziell in den schlecht zugänglichen Stellen in der Mundhöhle, d.h. in Interdentalräumen, Fissuren sowie im Zahnfleischsaum bilden sich Bakterienbeläge (Plaque). Bei ungenügender Reinigung entwickeln sich diese Beläge oftmals über Monate und Jahre hinaus. Diese verursachen verschiedene Schäden, neben Karies und Mundgeruch schlussendlich auch Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) mit Zahnfleischbluten und Erkrankungen des Zahnhaltapparates (Parodontitis).

Mundhygiene und allgemeine Gesundheit

Heute ist erwiesen, dass die allgemeine Gesundheit durch ungenügende Mundhygiene beeinträchtigt wird. Bakterien, Mikroben und Giftstoffe, die durch den Speichel direkt in den Blutkreislauf gelangen, sind ein Risikofaktor und können Mitauslöser von Hirnschlag, Herzschlag, Frühgeburten, Immunschwächen, Diabetes usw. sein.

Zur Plaque-Entfernung

Zwar wird Plaque von den Schleimhäuten mit der obersten Hautschicht regelmässig abgestossen, aber auf den harten Flächen (Zähnen, Zahnersatz) kann Plaque nur mechanisch entfernt werden. Da Plaque weich und schmierig-klebrig und (ausser in starker Säure) nicht löslich ist, lässt sich Plaque nur mittels bürsten, kratzen, schaben und wischen entfernen. Keine Mundspülung, kein Desinfektionsmittel löst Plaque auf oder entfernt diese.

Durch XyliX® 100-Kaugummis kann zusätzlich zur mechanischen Reinigung, die Bildung von Säuren gehemmt werden und dadurch auch die Bildung von Plaque behindert werden. XyliX® 100-Kaugummis können eine Kariesverminderung von bis zu 80% bewirken.

Warum gerade Interdentalbürsten?

Das einzige Mundhygienemittel welches auch die schwer zugänglichen Stellen zwischen den Zähnen reinigen kann, ist die Interdentalbürste. Auch bei der Reinigung vergrösserter Zahnzwischenräume nach Zahnfleischschwund ist die Interdentalbürste das wirksamste Reinigungsmittel.

Interdentalbürsten sind der Zahnseide und dem Zahnstocher deutlich überlegen, da diese schwierige Stellen wie Nischen oder Einziehungen (zwischen Seitenzähnen) nicht erreichen.

Der Massageeffekt, der durch die Anwendung von Interdentalbürsten bewirkt wird, stärkt das Zahnfleisch. Eine regelmässige Verwendung von Interdentalbürsten trägt entscheidend zur Erhaltung kariesfreier Zähne und gesunder Zahnfleischverhältnisse bei und ist wirkungsvoll bei Vorbeugung und Behandlung von Mundgeruch, Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) und Zahnbetterkrankungen (Parodontitis).

  • Fühl-, sicht- und riechbare Wirkung!

Für wen sind Interdentalbürsten geeignet?

Aufgrund der oben genannten Risiken (Plaque usw.) ist die Reinigung der Zahnzwischenräume für jedermann zweckmässig. Speziell Patienten mit zahnärztlichen Rekonstruktionen wie Kronen- und Füllungsrändern im Zahnzwischenraum sind besonders gefährdet für Parodontitis und Karies. Zudem sind Interdentalbürsten als Reinigungswerkzeug für Zahnspangenträger praktisch und effizient.

Die Reinigung der Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten gehört heute zur täglichen Hygiene-Routine für Jung und Alt!

Bei anfänglicher Anwendung von Top Caredent Interdentalbürsten tritt häufig Zahnfleischbluten ein. Dies ist ganz normal und wird sich nach einigen Tagen wieder einstellen. Die Ursache dafür ist eine Reizung der Schleimhaut, die durch die jetzt entfernte Plaque extrem dünn ist, sich aber schnell regeneriert und durch den Massageeffekt noch zusätzlich gestärkt wird. Es ist der Beweis dafür, dass diese Stelle jetzt gereinigt wurde!

ist nicht zu gross und nicht zu klein, d.h. sie muss den Zahnzwischenraum „füllen“, um eine wirkliche Bürstwirkung zu erzielen. Sie haben die richtige Interdentalbürste gewählt, wenn diese mit dem grösstmöglichen Durchmesser, aber ohne Druck, in den Zahnzwischenraum eingeführt werden kann und damit eine leichte Hin- und Herbewegung möglich ist. Nie durch die Zahnzwischenräume zwängen! Idealerweise misst und empfiehlt Ihnen Ihr Zahnarzt oder Ihre Dentalhygienikerin die passende Interdentalbürste.

Top Caredent ist führend, mit dem grössten Angebot an Interdentalbürsten: 18 verschiedene Grössen garantieren die passende Interdentalbürste für jeden Zahnzwischenraum.

Meistens genügen 2 verschiedene Grössen für Ihre Zahnzwischenräume, selten sind 3 verschiedene Modelle zweckmässig. (Bei entzündetem Zahnfleisch vorübergehend auf die nächst feinere Interdentalbürstengrösse zurückgreifen.)

  • Das grössste Sortiment mit passendem Produkt für jeden Zahnzwischenraum: 18 Grössen!
  • Für engste bis mittlere Zahnzwischenräume: Interdentalbürsten für Halter (IDBH). Einfaches Einstecken in 2 Positionen möglich (ab 0,55mm Gängigkeit).
  • Für mittlere bis grössere Zahnzwischenräume: Interdentalbürsten mit festem Griff (IDBG). Praktisch, da sofort einsatzbereit; kann für den Molarbereich auch abgewinkelt benutzt werden. Dieses Modell ist speziell für weniger geschickte oder ältere Personen ideal.
  • Top Caredent bietet erstklassige Qualität zu fairen Preisen!
  • Kundendienst ist jederzeit für jedermann da.

Am einfachsten und anfänglich notwendig ist das Üben vor einem Spiegel. Die Interdentalbürste wird langsam, ohne Druck und etwas gewinkelt (vom Zahnfleisch zum Zahn) in den Zahnzwischenraum eingeführt und hin und her bewegt. Zwischendurch ausspülen, dann sieht man den Erfolg, d.h. die Rückstände welche rausgebürstet werden, sehr gut. Den Unterschied werden Sie auch sofort bemerken!

Interdentalbürsten werden ohne Zahnpasta verwendet, und nach jedem Gebrauch sowie zwischendurch mit Wasser ausgespült. Ideal ist die Reinigung mit Interdentalbürsten 1x täglich.

TIPPS:

  • Machen Sie die Interdentalbürste vor der Anwendung nass, dann gleitet diese besser.
  • Anfangs können Sie den Punkt wo die Interdentalbürste eingeführt werden soll, mit der Zunge ertasten.
  • Wir empfehlen Ihnen, die Hand, mit der Sie die Interdentalbürste führen, abzustützen (z.B. am Kinn); so werden Sie eine ruhigere Hand haben.

Da für microfeine Interdentalbürsten ein entsprechend feiner Draht verwendet wird, biegen diese auch leichter ab als grössere Modelle. Je feinfühliger, sorgfältiger und langsamer die passende Top Caredent Interdentalbürste angewendet wird, desto geringer die Verbiege-Möglichkeit und desto länger die Lebensdauer.

Grundsätzlich empfehlen wir microfeine Interdentalbürsten nach ca. 1-2 Wochen, und grösseren, stabileren Modelle nach 2 Wochen zu wechseln.

  • Häufiges und starkes Verbiegen (Abhilfe: Andere Grösse, bessere Einführ-Technik üben)
  • Scharfe Kanten im Interdentalbereich (Abhilfe: abstehende Kronen- oder Füllungsränder, Zahnstein vom Zahnarzt entfernen lassen)

Im Vergleich gibt es kein anderes Mundhygiene-Produkt oder Hilfsmittel, welches ebenso wirksam und kostengünstig ist und auf Ihre Mundgesundheit ohne Nebenwirkung vorbeugend und behandelnd wirkt.

Im Anbetracht der positiven Auswirkung auf die orale- sowie auf die Gesamtgesundheit, bietet die Interdentalbürste ein ausgezeichnetes Kosten-Nutzen Verhältnis.

Wenn Sie zusätzlich die „immateriellen Werte und Vorteile“ in Betracht ziehen, nämlich frischen Atem, Selbstvertrauen und Wohlbefinden, dann erübrigt sich weiterer Kommentar, vor allem wenn jeder bedenkt wie viel Geld er für Parfüm, Kosmetika und andere der Eitelkeit dienende Dinge auszugeben bereit ist.